Bei traumhaften Wetter ging vergangenes Wochenende die Relay of the Dolomtes mit Tiroler Beteiligung über die Bühne. Am Freitag stand bei einigen noch ein Training auf dem Programm welches gut verlaufen ist. Die schöne Landschaft konnten die Läufer voll und ganz genießen auch  durch die Begegnung mit einem Auerhahn, welcher sich als kein großer Fan des Orientierungslaufes herausstellte, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. 
Am Samstag stand dann zur Einstimmung noch ein Einzelwettkampf in der Mitteldistanz am Programm, leider wurden hier von unseren Teilnehmern noch ein paar kleinere und auch größere Fehler eingebaut, dennoch konnte Martina Zweiker sich den hervorragenden vierten Platz sichern.
Der Staffelwettbewerb am Sonntag war der Höhepunkt des Wochenendes und mit Klaus Zweiker ist das Team sehr gut in den Wettbewerb gestartet, er konnte in der offenen Kategorie über 6km auf Platz 34 an Bernt Johasson übergeben, welcher die Staffel nach einem nahezu perfekten Rennen über 3,6km auf Platz 21 herangeführt hat und an Martina Zweiker in aussichtsreicher Postion übergeben konnte. Die gute Position konnte leider von Martina nicht ganz gehalten werden aber mit einem guten Rennen konnte sie nach 4km an Andrea Hirschhofer übergeben welche mit einem ausgezeichneten 15 Platz in der reinen Damenwertung über 5,9km die Staffel auf Platz 22 liegend an Andreas Angerer übergeben konnte. Leider ist es Andreas nicht ganz gelungen den guten Platz zu verteidigen obwohl er keinen großen Fehler in seinem Lauf gemacht hat war die Konkurrenz in der offenen Klasse über 8km zu Stark, dennoch konnte er den guten 28 Platz für die Tiroler Staffel ins Ziel bringen und sich auch Teamintern in der King and Queen of the Hill Wertung durchsetzen. 

Link zu den Ergebnissen

Bericht: Andreas A.

Schreibe einen Kommentar