Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TIFOL wurden die folgenden Änderungen an der Wettlaufordnung für den Tirol Cup und Tiroler Meisterschaften vorgenommen:

Klasse D/H -10

Um der größeren Anzahl an jungen Teilnehmern Rechnung zu tragen, wird 2018 erstmals eine Klasse D/H -10 im Tirol Cup eingeführt. Die Klasse richtet sich an Kinder die nicht mehr in Begleitung eines Erwachsenen in der Shadowing Klasse laufen möchten, sondern die Strecke alleine bewältigen. In D/H -10 werden keine Tiroler Meisterschaften ausgetragen!

Klasseneinteilung für Staffel-Meisterschaft

Die Klasse -12 Jahre wird als gemeinsame Klasse für Mädchen und Buben geführt. Es sind Staffel aus zwei Mädchen, zwei Buben oder einem Mädchen und einem Bube zulässig.

Die Allgemeine Klasse sowie die Masterklassen werden klassenübergreifend mit einem Mindestalter der Staffel geführt. In der Klasse D/H 19- gibt ein Mindestalter > 38 Jahre für die Staffel. Die Masters Klassen D/H H40, H50, H60 werden zu einer Klasse D/H 80- mit einem Mindestalter > 80 Jahre zusammengeführt.

Jury

Für Tirol Cup und Tiroler Meisterschaften wird eine Jury eingeführt, um unsportlichem Verhalten (wie z.B. beim der TM Sprint 2018) zukünftig konsequenter nachzugehen. Die Jury setzt sich aus dem Bahnleger, einem Vertreter des TIFOL Vorstandes und einem Vereinsobmann zusammen.

Wertung von falsch gesetzten oder fehlenden Posten

Bei objektiv falsch gesetzten oder fehlenden Posten wird die Teilstrecke zum und vom betroffenen Posten zukünftig von der Laufzeit abgezogen. Ob ein Posten „objektiv fasch“ oder fehlend ist, wird durch die Jury festgestellt.

Die Änderungen in der Wettlaufordnung sind bereits für die Saison 2018 gültig. Die aktuelle Wettlaufordnung findet Ihr in der TIFOL Academy.