Traumwetter begrüßte uns zur Tiroler Meisterschaft im Sprint und 1. Tirolcup im Innsbrucker Stadtteil Saggen. Auch wenn der Schnee auf der Innsbrucker Nordkette noch in der Sonne glitzert – in der Stadt ist der Frühling schon ausgebrochen. Und die Teilnahme von über 110 Athleten ist ein kräftiges Lebenszeichen der Tiroler OL-Szene. Auf geht´s in die Fuß-OL Saison 2019!

Eine neue OL Saison bedeutet für viele Athleten auch eine neue Wettkampfklasse, neue Schwierigkeiten der Bahnen und neue Gegner. So können wir uns in den Eliteklassen der Damen und Herren über kräftigen Zuwachs freuen. Einerseits sind viele Junioren in die allgemeine Klasse aufgerückt und andererseits findet sich auch der ein oder andere neue Name in der Ergebnisliste. Das verspricht eine spannende Saison zu werden!

Gilbert hat als Alleinveranstalter die Innenhöfe des „Block-Saggen“ für die Sprintmeisterschaft gewählt. Gleich nach dem Startposten bauten sich die Viaduktbögen als unüberwindbares Hindernis auf und zwangen uns zu weiten Wegen, um auf die gegenüberliegende Seite der Bahntrasse zu gelangen. Selten waren 20 m Luftlinie so lang!

War dieses Hindernis umlaufen, ging es flott durch Innenhöfe und um Häuserecken. Bei vielen Klassen konnte die angestrebte Siegerzeit eines Sprints gut erreicht werden. Leider gab es auch Klassen mit deutlich zu langen Bahnen – wohl ein Resultat des großen Unterschieds zwischen der Luftlinie und der tatsächlich gelaufenen Strecke.

Als Veranstalter ohnedies bereits gut beschäftigt, musste Gilbert während des Wettkampfes kurzfristig in Krankenhaus fahren, um seine (nicht beim OL) verunfallte Tochter zu betreuen. Danke an Robert und alle anderen Helfer, die spontan eingesprungen sind, um die Veranstaltung zum Abschluss zu bringen. Die Siegerehrung werden wir beim nächsten Tirolcup nachholen.

Schreibe einen Kommentar