Blobbing, Rafting, Climbing, Freeriding …. für diese Sportarten ist die Area 47 am Ausgang des Ötztals bekannt. Am letzten Maiwochenenden mischte sich eine Gruppe von rd. 150 MBO Athleten unter das bunte Treiben. Der 3. und 4. Austriacup der auch die ÖSTM/ÖM Sprint und ein Worldranking-Event umfasste, zog eine internationale Schar von Athleten aus Österreich, Schweiz, Deutschland, Italien, Ungarn und Tschechien nach Tirol. Mit der Durchführung eines internationalen MBO Wettkampfes hat der in Sache Wettkampforganisation sonst sehr erprobte Verein Orienteering Innsbruck-Imst für sich Neuland betreten. Die schnellen Bahnen führten durch das Waldgebiete zwischen Ötztal Bahnhof und Haiming sowie durch die verwinkelten Ortschaften bis zum Ziel direkt in der Area 47.

Die MBO Veranstaltung am Samstag über die Mitteldistanz war auch gleichzeitig die Tiroler Meisterschaft im MBO. Entsprechend war das lokale Starterfeld etwas erweitert und es mischten sich eine Anzahl an Tiroler OLern unter die Freaks der nationalen und internationalen MBO Szene.

Am Ende eines ereignisreichen Wettkampftages durften sich Andrea Hirschhofer und Bernhard Kogler über die Tiroler Meistertitel im MBO freuen.

Ergebnisse der Tiroler Meisterschaft MBO

Ergebnisse Austriacup und ÖSTM inkl. Split-Zeiten

Schreibe einen Kommentar