Mit wolkenverhangenem Himmel und kühlen Temperaturen begrüßte uns das Pletzachtal zum Start in die Herbstsaison. Der HSV Absam hatte zum 5. Tirolcup ins Karwendeltal beim Achensee geladen. Mit Start bei der Pletzachalm führten die Bahnen aufwärts in Richtung Talschluss bis zur Gern Alm. Die Bahnlegung auf der langgestreckten Karte im schmalen Talboden war keine leichte Aufgabe. Andreas meisterte diese bei seiner Premiere als Bahnleger im Tirolcup aber gekonnt.

Genaues Orientieren zwischen Latschenfeldern und hohes Lauftempo bei den Passagen talauswärts in Richtung Ziel waren gleichermaßen gefragt. Die zahlreichen Querungen des Bachbettes und die Kühe auf der Weide erinnerten uns stehts daran, dass wir uns im alpinen Gelände bewegten.

Nass aber zufrieden fanden sich die Läufer nach und nach im Ziel bei der Pletzachalm ein und wärmten sich in der gemütlichen Gaststube auf.

In der Elite Klasse konnte sich bei den Damen Lena Ennemoser (OII) vor Anna Schöps (OII) und Andrea Hirschhofer (HSV Absam) durchsetzen. Bei den Herrn siegte der Neuzugang des OLC Stubai Adam Wanek vor Gregor Sturm (OII) und Maximilian Egger (OII). Alle Ergebnisse findet ihr auf ANNE.

Danke an Peter, Andreas und das Team des HSV Absam für diesen gelungenen Auftakt in den OL-Herbst!

Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung am 28. September in Wörgl Lahntal und das OL Wochenende 5./6. Oktober mit Tiroler Meisterschaft Mittel und Staffel am Pillersee!

Schreibe einen Kommentar