Vom 28. Juli – 3. August 2019 fanden im Herzen von Schottland die “ Scottish 6 Days“ statt.

Ein paar Tiroler OLer machten sich mit dem Auto, Flugzeug oder Wohnmobil auf die weite Reise nach Strathearn, um bei diesem Event live dabei zu sein.

Belohnt wurden wir mit 6 wunderschönen und total unterschiedlichen OL Gebieten, bei konstant schönem Wetter. Die Vegetation variierte zwischen Dickicht, Farnfeldern, Sumpf, Matsch, Schafweiden, dunklen Märchenwäldern oder Moosbeerstauden und es hieß immer nur: „Richtung halten“.

Für Tirol gab es einige gute Ergebnisse, so schafften es Lucy Mair (W 40 Short) und Birgit Konrad-Frey (W 40 Long) bei einer Tageswertung auf den 3. Platz und können mit den Gesamträngen 7 und 6 in ihren Klassen zufrieden sein.

Emma Frey lief an 3 Tagen die Bestzeit in ihrer Kategorie W 10 und siegte in der Gesamtwertung.

Beachtlich die Leistung von Maximilian Rass, der sich im internationalen Starterfeld in der Kategorie M 14 A unter Beweis stellte. Auf technisch sehr anspruchsvollen Strecken erreichte er sogar bei einer Etappe den 6. Platz (Gesamtwertung Platz 13).

Helene und Jakob Mumelter waren mit vollem Einsatz dabei und konnten sich auf den schwierigen Strecken in ihren Kategorien tapfer schlagen.

Ebenso haben Gilbert und Julia Rass, Josef Gojo, Gabi Mumelter, sowie Armin Frey mit Luis jeden Tag mit Freude die schottischen Wälder und Weiden erkundet. Magdalena Rass war nur noch mit einem Schatten unterwegs und wird in Tirol in Zukunft alleine unterwegs sein.

Gemeinsame Grillabende, OL Gespräche und diverse Ausflüge sowie Programmabende mit schottischen Tänzen oder einer Whiskeyverkostung machten aus den 6 Days ein unvergessliches Erlebnis für uns alle.

2021 Lochaber wäre wieder eine Reise wert!

Bericht und Bilder: Birgit

Schreibe einen Kommentar