Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wagten am Sonntag 22. April achtzehn Mannschaften das Abenteuer Mannschafts-Orientierungslauf im Stubaital.

Die Mannschaft des OL Kufstein mit Silvia Koller, Peter Keuschnigg und Bernhard Kogler konnte die Tiroler Meisterschaft für sich entscheiden. Der Erfolgt basiert auf einer idealen Aufteilung innerhalb der Mannschaft (alle drei Läufer erreichten zeitgleich das Ziel) und drei top Einzelleistungen.

In der Schüler-Klasse siegte die Mannschaft der Naturfreunde Kitzbühel und in der Jugend konnte die Mannschaft von Orienteering Innsbruck-Imst das Rennen für sich entscheiden.

Bernt und Jan begeisterten mit anspruchsvollen und durchdachten Bahnen auf der neuen Karte „Fulpmes Ost“ und stellten einmal mehr unter Beweis, dass auch bei kleinen Vereinen und im schwierigen Gelände toller Orientierungslauf möglich ist!

Fotos von Markus auf Flickr.

Wolfgang